Naturheilpraxis
Theda Sebald

Ursachendiagnose


Insbesondere bei chronisch verlaufenden Krankheitsgeschehen ist es sehr wichtig, der Sache auf den Grund zu gehen. Für den Patienten ist eine möglichst ursächliche Erfassung seiner Beschwerden von größter Bedeutung, damit er sich stabilisieren und genesen kann. Um die Störungen des Patienten erfassen zu können, wähle ich häufig einen klinischen Teil (die ganzheitliche Laboranalyse) und einen energetischen Teil (den Immunsystemischen Testaufbau) für die Diagnose.

Ganzheitliche Laboranalyse:
Mittels einer umfangreichen Laboranalyse werden die Organfunktionen, der Stoffwechsel, das Immunsystem, das Hormonsystem, der Fett-, Vitamin- und Mineralstoffwechsel untersucht. Dabei findet die Diagnose ganzheitlich unter funktioneller aber auch seelisch- geistiger Betrachtung statt. Eine interessante Interpretation des Blutbildes, die viel über die momentane Verfassung des Patienten verrät und wichtige Hinweiße auf Störungen gibt.

Stuhluntersuchung:
Hinweise auf die Bauchspeicheldrüse, Entzündungen im Darm, Fehlbesiedlungen, das Säure- Basen- Gleichgewicht und Unverträglichkeiten auf Gluten und Milch lassen sich hier erfassen.

Urinuntersuchung auf Schwermetalle:
In einem Provokationstest können wir sehr genau feststellen, ob es z.B. eine Quecksilber (Amalgam) oder Cadmium – oder Bleibelastung gibt. Die wichtigsten Schwermetalle aus der Umwelt werden getestet.